VOX hundkatzemaus „Rai-Reiten“

Sendetermin: 19.11.2016, 18:05 bei Vox

Rai –Reiten, das ist Reiten nur mit Sattel und einem leichten Schnurhalfter, dem „Bändele“;  erfunden vor ca. 25 Jahren von dem deutschen Pferdeflüsterer Fred Rai (+ 24.4.2015).  Ohne Peitsche, Sporen oder andere Hilfsmittel. Ziel ist die harmonische Partnerschaft zwischen  Mensch und Pferd. Rai-Reiten ist passives Reiten, der Reiter gibt nur Impulse, alles andere  macht das Pferd allein.

Die Kritik: Es wird beim Reiten nur aufs Tempo und die Richtung eingewirkt. Daher sei es, so Kritiker, die simpelste Art zu reiten. Es ist keine Gymnastizierung und kein gezielter Muskelaufbau möglich. Das kann das Pferd auf Dauer krankmachen. Nur draufsitzen reicht doch nicht. Fred Rai ist dagegen der Ansicht, dass alles darüber Hinausgehende nicht im Einklang mit der Psyche und der natürlichen Verhaltensweise des Pferdes steht.

Rai Reiten spaltet die Reiter auf der ganzen Welt. Die einen finden es großartig, die anderen warnen massiv. Was denn nun?